pixeltafel.de

T. Seidel

Schüler/-innen ans Board Teil 2

| Keine Kommentare

In der 6. Klasse haben unsere Schüler/-innen bisher immer an einem 8-wöchigen Powerpoint-Kurs teilgenommen. Bei der Erstellung eines Vortrages zu einem Thema aus dem Unterricht wurde das Programm Powerpoint erlernt. Mit den Jahren haben immer mehr Schüler/-innen schon Vorkenntnisse in diesem Programm. Zudem stehen in mehreren Klassen Smartboards. Also wird der Kurs auf die Smartboard-Software “Notebook” umgestellt.
image Zunächst sammeln die Schü. zu einem Thema Ideen und erstellen mit dem Light bulbkostenlosen Mindmanager Smart (Hinweise zum Bezug hier) eine Mindmap. Dann sammeln sie Bilder mit Google und erstellen in Notebook ihren Vortrag. Parallel dazu wird eine Word-Datei geführt, auf der der Text zum Vortrag stichwortartig festgehalten wird. Auf dem jeweiligen Tafelbild werden ja nur Stichworte und kurze Sätze sowie Bilder oder Diagramme präsentiert.
Schon nach dem ersten Kurstermin hat sich ein Schüler die Notebook-Software ausgeliehen (sie darf ja weitergegeben werden) und selbst zu Hause seinen Vortrag zusammengestellt – der kann nun in Ruhe in der Schule überarbeitet und an den anderen Schülern “getestet” werden!

Schreibe einen Kommentar