pixeltafel.de

T. Seidel

Karneval digital

| Keine Kommentare

…nein, das SMART Board hat heute bei der Karnevalsfeier in der Grundschule kaum eine Rolle gespielt. In einer Klasse stand die mobile Nutzung im Mittelpunkt. Es war “Elektro-Tag”, jede/r Schü. konnte digitale “Spielzeuge” mitbringen. Ich hatte so etwas zuletzt mit meiner 6 Klasse gemacht vor etwas vier Jahren. Die Produkte haben sich radikal geändert. Kein einziger Gameboy/Nintendo, keine PSP oder etwas in der Art….Abdeckung 95 % der Schü mit Smartphone (5. Klasse), KEIN handy! Dazu ein paar ipads, Samsungtablets und ein Laptop. Wir haben unser wlan (apple express) ausprobiert, hat sehr gut funktioniert. Es haben sich viele Gespräche ergeben, gucken, was die Kids so spielen und whatsappen simsen usw., was so drauf ist auf dem Smartphone. Übrigens wlan-Verbindung herzustellen war für keinen Schü. ein Problem, es wussten alle, wie das geht, nur noch Passwort sagen und los geht´s . Tja, aber “leider” mit Jugendschutzfilter der Schule, also kein youtube! Erst großes Gemaule, dann aber kein Problem.

Zweiter digitaler Aspekt – Karnevalsfeier mit 150 Kindern in der Aula. Dickes Lob an die Kollegin, die durch die Sitzung führte. Und, der Tusch, der letztes Jahr noch fehlte neben allerhand Kinder-KarnevalsPartyMusik, kam von der App….”Tusch wäre gut…. Gibt´s da nicht ne App?” Schnell das Lehrer iphone an die große Anlage angeschlossen und den Tusch passend mit reingemixt. Alaaaf!

Schreibe einen Kommentar