pixeltafel.de

T. Seidel

Heavy metal

| Keine Kommentare

Liebe heavy-metal Freunde.
Freunde des Metalls.
Ewigsuchende.
Suchende, nicht Findende, bei Google.
Nach-dem-richtigen-Begriff-Suchende für das, was ihr eigentlich sucht.
Ihr, die ihr die Lösung sucht und nicht ruht, bis ihr sie gefunden habt.
Ihr wusstest gar nicht, dass es so etwas gibt, bis ihr es gefunden habt, aber ihr wusstet, dass ihr es braucht.
Es gibt für jedes Ding, was der Mensch schafft einen Namen.
Nur Ihr kanntet ihn noch nicht.
„So ein Metallring, der um den Fuß der Dokumentenkamera passt, wo ich dann das Schloss befestigen kann dran damit niemand die Kamera mitnimmt, der es nicht soll…“ – wer soll das finden im Universum des Internet?
„Vierkanntring aus Stahl, 6 mm, geschweißt, poliert“ – so schön kann Heavy-Metal-Poesie sein.
Ihr wusstet gar nicht, dass es einen „Vierkanntring“ überhaupt gibt.
Ihr wusstest gar nicht, dass es Firmen gibt, die so etwas – und nur so etwas – herstellen in den unterschiedlichsten Größen und Varianten.
Eine fremde Welt.
Die dark-Welt der Stahldrahtbiegereien.
Ihr hattet schon tagelang Zeit und Mühen investiert, um passende „Flachverbinder“ zu finden um eure Kameras gegen Wegnahme zu schützen.
„Flachverbinder“ – schon das Wort.
Wie sicher und geborgen kann sich da die Kamera im Schutz eines Stahl-Vierkantrings fühlen.
Ihr habt den Flachverbinder mit roher Kraft gebogen, bis er passte.
Aber wie sah das aus …
Nun schmiegt sich der 6-mm-Stahl des Vierkant ästhetisch und glanz-poliert um den Fuß der Kamera – schützend und doch schonend mit genug Spiel für die Stabilit-Schlösser.
Technik kann so schön sein. Tipps zu „Mitnahme-Sicherungen“, Online-Quellen der IPEVO-Kameras bei seidel-mmg@gmx.de ; Beitrag dazu bei schuleundcomputer.de „Adminsachen“

..

.

Unten ein „Flachverbinder“ – zuerst benutzt an der Kamera. Das sah nicht schön aus, recht selbst-gebastelt.

Oben ein Vierkantring, Stahl, 6 mm, geschweißt, poliert. An ihm kann man ein Schloss befestigen mit dem Sicherungskabel.

Schreibe einen Kommentar