pixeltafel.de

T. Seidel

Bilder für das Smartboard

| Keine Kommentare

image

Für die Arbeit am Smartboard ist man ständig auf der Suche nach guten Bildern (Fotos, Grafiken, Symbolen…). Die Bildergalerie in der Standardversion der Notebook-Software bietet schon einige gute und für den Unterricht passende Abbildungen, allerdings fehlen einige Themenbereiche, sie sind amerikanisch geprägt (Sehgewohnheiten) oder “gefallen” nicht immer (was Geschmackssache ist). Für die Galerie wünsche ich mir noch weitere gute Bilder, aber man kann ja auch nicht erwarten, dass jeder zu jedem Thema darin etwas findet (übrigens: auch die Englisch-Deutsch-Übersetzung sollte noch optimiert werden…).

Wie kann man nun die Bilder-Menge ergänzen?

Ich versuche meistens mit rechtefreien Bildern zu arbeiten (benutze also nicht die Google-Suche), um die Dateien auch problemlos weitergeben zu können. Meine vier Favoriten (zurzeit):

> SMONS – Smart bietet kostenlos (soweit ich weiß) die Grundschul-Tafelbilder mit den Wesen “Smons” an. Darin enthalten ist eine sehr gute Sammlung von ABC-Anlaut-Bildern (A wie Affe, B wie Batterie usw.) mit mehreren Variationen für jeden Buchstaben. (Die beiden Figuren oben stammen aus der Sammlung.) Die gallery-Datei kann man in seine Notebook-Software kopieren, auch wenn man die Smons (noch!) nicht benutzt.

> Microsoft-Clipart – Hier bietet Mikrosoft aus einer riesigen Menge an Bildern auf Eingabe eines Suchbegriffes hin fast immer etwas Passendes. Im Stil wie gewünscht (schwarz/weiß, web 2.0.-mäßig, elegant…). Mit dem InternetExplorer kann man direkt die Bilder kopieren. Mit Firefox kann man zumindest die Bildschirmansicht kopieren (mit der Bildschirmaufnahme in Notebook image  oder auch ausschnittsweise z.B. mit faststone capture oder dem Snipping tool in Win7).

> Schulbilder – Auch hier finden sich eine Menge Bilder, die als Illustration, Stundeneinstieg usw. sehr geeignet sind.

> Flickr – Bei Flickr findet man Fotos von Privatpersonen. man wird hier besonders dann fündig, wenn man Bilder z.B. als Impuls im Unterricht (“Wald”, “Baum”) braucht, oder als Hintergrund für einen Gedichtvortrag o.ä.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar