pixeltafel.de

T. Seidel

Eine Dokumentenkamera ist kein Polylux…

…oder besser gesagt „mehr als ein Polylux“ oder OH-Projektor, je nachdem, wo man die Schule besucht hat. Der entscheidende Unterschied oder der Zusatznutzen ist, dass man unter die Dokumentenkamera auch OBJEKTE legen kann. Die werden abfotografiert/gefilmt und projiziert. So kann man Schülerarbeiten darunterlegen, ein Lehrbuch o.ä.. Das ist also eine Funktion, die man sonst beim Episkop in der Schule hat(te), einem Projektionsgerät für UNdurchsichtige Medien/Gegenstände (nicht nur die transparente Schreibfolie auf dem  OH-Projektor). Das wollte ich mal loswerden nach dem soundsovielten Kommentar zur Dokumentenkamera „Achso, so wie damals der Polylux/OH-Projektor…“…

Kommentare sind geschlossen.