pixeltafel.de

T. Seidel

Haus”aufgaben”?

| Keine Kommentare

In der 4. Klasse haben wir wöchentlich eine Medienstunde. Dort mache ich in Absprache mit der Sachunterrichtslehrerin 2-3 Themen auch zum “Medienthema”. Für die Radfahrprüfung drucken die Schüler z.B. eine eigene Verkehrszeichenlernkartei, mit Word erstellt. Da die Kinder sehr unterschiedlich schnell arbeiten und das auch eher meinem Unterrichtsprinzip entspricht, wird individualisiert. Es gibt Aufgaben, die werden frontal und gemeinsam eingeführt. Andere werden so nach und nach an die Schüler gegeben, die mit der ersten Aufgabe schon fertig sind. Dazu gehört dann die “Reise durchs Internet” mit Eddie vom Internet-ABC. Auf unserem Lernportal www.mmgkinderseite.de gibt es eine begleitende Seite mit den passenden Links zum Internet-ABC usw.. Die “Reise” ist eine Sammlung von Infos, Hör- und Lesetexten und Übungen zu den unterschiedlichen Internetthemen (was ist ein Link, was ist ein Browser, was bedeuten die Button an den Fenstern usw.). Da können sich die Schüler schon einiges selbst aneignen in eigenem Tempo.

Heute fragten mich zwei Viertklässler, ob sie denn auch zu Hause an den Aufgaben arbeiten könnten – na klar Smiley

Schreibe einen Kommentar