pixeltafel.de

T. Seidel

…plötzlich BYOD! Schüler nutzen Handys im Unterricht

| Keine Kommentare

Seit einiger Zeit denke ich schon darüber nach, mit den mitgebrachten Smartphones/Handys meiner Sechstklässler ein Projekt zu machen. Noch ist es nicht verwirklicht, sondern immer aufgeschoben… Heute in der Kunststunde nun: Die Schüler dürfen sich ein eigenes Thema überlegen, zu dem sie im Laufe des Halbjahres eine Mappe anlegen mit eigenen Zeichnungen. Einige kommen auf Comic- und Cartoonserien…Woher nun in der Schule die Vorlagen nehmen, die man abzeichnen und verändern kann? „Klar“, viele Schüler haben Fotos/Bilder auf dem Handy. Nun also große Diskussion, unter welchen Bedingungen das Handy wie im Unterricht benutzt werden darf.

– Nur im Klassenraum
– Nur Bilder für BK ansehen
– Nichts Privates nebenbei machen (mail checken, whats app lesen usw.)
– Wenn wir reden, liegt das Handy umgedreht auf dem Tisch
– Wenn wir im Unterricht eine Nachricht erhalten, ignorieren wir sie.

Interessanterweise (auf die Frage: „Wo hast du denn die Bilder auf deinem Handy her?“) laden sich manche Schüler die Bilder direkt aus Google/Webseite auf das Handy, andere machen Fotos aus Comicheften, wieder andere machen „Screenshots“ – sie fotografieren den TV-Bildschirm…

Schreibe einen Kommentar