pixeltafel.de

T. Seidel

ePortfolio

| Keine Kommentare

Zwischenstand: Wie schon berichtet, erstellen die Fünftklässler im Computerunterricht (Methodentraining) ein elektronisches Portfolio mit SMART Notebook. Darin sammeln sie Ausschnitte (Screenshots) ihrer digitalen Arbeiten (z.B. Wordart). Eine Vorlage mit Ringbuchhintergrund ist für alle gleich. Spielerisch und mit Versuch und Irrtum eignen Sie sich nötige Grundfunktionen in Notebook in unglaublicher Geschwindigkeit an – es macht ihnen Spaß. Der Inhalt des Portfolios ist dabei auf die Unterrichtsinhalte beschränkt, also keine Seite über Ronaldo oder die Fußball-WM.

Demnächst mehr: Wie nun weiter? Ausdrucken und/oder als pdf mitgeben? … nach Hause schicken?…USB-Stick?

Anmerkung: Damit “rutschen” die Medieninhalte wieder eine Stufe “runter”. Was ich bisher in der 6. Klasse gemacht habe (Einführung SMART Notebook) findet ab jetzt schon in der 5. statt. Also mehr Platz und Zeit in der 6. für “Fortgeschrittenen-Notebook”.

Schreibe einen Kommentar